+49 (0)201 - 185 38- 0 info@digi3.de

Open Grid Europe goes mobile

2013 wurden in Deutschland bereits mehr als 60 Prozent der Websitebesuche mobil getätigt.

Ganz klar, dass auch ein Erd­gas-Trans­port­un­ter­neh­men sich die­sen Ver­än­de­run­gen stellt. So hat digi3 für ihren lang­jäh­ri­gen Kun­den Open Grid Euro­pe GmbH eine mobi­le Web­site mit respon­si­ven Fea­tures ent­wi­ckelt.

Davon aus­ge­hend, dass mobi­le Besu­cher über weni­ger Zeit ver­fü­gen und ein opti­mier­tes Infor­ma­ti­ons­an­ge­bot erwar­ten, setzt Open Grid Euro­pe dar­auf, eine auch inhalt­lich modi­fi­zier­te Web­site für mobi­le Besu­cher anzu­bie­ten. So sind nicht alle Inhal­te auch in der mobi­len Ver­si­on ein­ge­bet­tet, wie z.B. kom­ple­xe trans­ak­tio­na­le Por­talele­men­te, wel­che sich für mobi­le Screens nicht opti­miert umset­zen las­sen. Erreich­bar sind sie den­noch.

Redak­teu­re kön­nen mit nur weni­gen Klicks im Navi­ga­ti­ons­ma­na­ger des CMS defi­nie­ren, wel­che Inhal­te in die mobi­le Ver­si­on publi­ziert wer­den und wel­che als Ver­weis auf die Desk­top-Ver­si­on inte­griert wer­den.

Mobiler Komfort

Um das mobi­le Sur­fen für die Besu­cher der Open Grid Euro­pe so rich­tig kom­for­ta­bel zu gestal­ten, wur­den zahl­rei­che moder­ne Fea­tures rea­li­siert. Hier eine kur­ze Über­sicht:

Adaptive Images – Immer passend

Bild­ele­men­te wer­den – je nach Cli­ent und Band­brei­te – in unter­schied­li­chen Qua­li­tä­ten gela­den. Das spart Band­brei­ten und erhöht die Besu­cher­zu­frie­den­heit. digi3 geht hier auch den umge­kehr­ten Weg und ver­sorgt das hoch­auf­lö­sen­de Reti­na-Dis­play des iPads mit höher­auf­lö­sen­den Bil­dern.

Responsive Layouts – Für jeden etwas dabei

Vom Smart­pho­ne über 7-Zoll Tablets bis hin zum 10-Zoll Tablet wer­den alle über ein HTML5/jQuery Front­end ver­sorgt. Dar­über hin­aus reagiert das Front­end eben­so auf eine Ver­än­de­rung des For­mats von Por­trait auf Land­s­cape und stellt die Navi­ga­ti­ons­leis­te im Land­s­cape Mode platz­spa­rend neben das Lay­out.

Mobiles Streaming Video – Pfeilschnell

Open Grid Euro­pe streamt jetzt und das auch respon­siv. Reicht die Band­brei­te nicht aus, wählt der Play­er auto­ma­tisch ein nied­ri­ger auf­ge­lös­tes Video. Somit sind Vide­os auf der Web­site nun in fast allen Ver­bin­dungs­la­gen opti­mal zu emp­fan­gen.

Beson­ders kom­for­ta­bel ist auch die Ver­wal­tung der Online-Vide­os. Die­se wer­den direkt online in die not­wen­di­gen Ziel­for­ma­te kon­ver­tiert und das rasend schnell, da die Appli­ka­ti­on auf einen Cloud-Dienst zurück­greift. Miss­ver­ständ­nis­se mit Pro­duk­ti­ons­fir­men sind damit Schnee von ges­tern und das Going Live des wich­ti­gen Unter­neh­mens­vi­de­os ein Sache von Minu­ten.

Mobiler Vorleser – Ganz schon gelehrig

Zusam­men mit dem Anbie­ter Read­speaker wur­de auf allen mobi­len Sei­ten ein Vor­le­ser imple­men­tiert, wel­cher klar in der Aus­spra­che, äußerst schnell in der Reak­ti­ons­zeit und sogar in Sachen Sprach­aus­nah­men gut „erzieh­bar“ ist. So wer­den ange­fan­gen bei den Namen der Vor­stän­de, bis hin zu tech­ni­schen Fach­ter­mi­ni und unter­neh­mens­spe­zi­fi­schen Aus­drü­cken Inhal­te nach Kun­den­wunsch opti­miert vor­ge­le­sen.

Browserkompatibilität – Selbst auf Exoten gut aussehen

Hin­sicht­lich Brow­ser- und Device-Kom­pa­ti­bi­li­tät wur­den in der Ent­wick­lung sowohl die domi­nan­ten End­ge­rä­te im mobi­len Markt, wie Andro­id, iPho­ne und iPad, als auch die Nischen, wie Black­ber­ry und Win­dows Pho­ne berück­sich­tigt. Mit ange­pass­tem Code für Touch-Unter­stüt­zung, Ges­ten und ande­ren gerä­te­spe­zi­fi­schen „Eigen­hei­ten“ wer­den alle End­ge­rä­te opti­mal ver­sorgt.

Ansprechpartner

Pierre Naëls

Pierre Naëls

Geschäfts­füh­rung